Willkommen
Aktuell
Termine
Die Schule
Berufswahl
Freundeskreis
Links
Impressum
Berufswahlsiegel_Logo_klein_120x126
Schulpflegschaft
Abschlußfahrt 10a
Anmeldetermine 5.
Schulalltag
Frz. Austausch
Bücherei
Berufswahlsiegel
Anstrich 7b
Abschlußfahrt 10a
Sinfonie
Einschulung der 5.
Phänomenta

Abschlussfahrt der Klasse 10a
Berlin unsicher gemacht

Klassenfahrt10a_02.JPG

Die Klasse von Frau Zensen, die 10a, fuhr vom 12.9. bis zum 16.9.2011 zur Klassenabschlussfahrt nach Berlin. Als Begleiter fuhr Herr Komander mit. Ihre Bleibe in dieser Zeit war das „A und O Hostel“ am Hauptbahnhof.
Am ersten Tag gingen sie zum Alexanderplatz und aßen dort zu Mittag. Am Fernsehturm schaute sich die Klasse um und entschied sich schließlich in die Jugendherberge zurückzukehren .
Am darauffolgenden Tag teilte sich die Gruppe in Mädchen und in Jungen: Die Mädchen gingen mit Frau Zensen zum Wachsfigurenkabinett „Madame Tussauds“, und die Jungs fuhren voller Freude mit Herrn Komander zum Olympiastadion. Abends vereinten sich die Gruppen wieder, und als Abschluss des Tages gingen alle gemeinsam ins Improvisationstheater „Kunstfabrik Im Schlot Edisonhöfen“ mit dem Stück „Die Gorillas“. Diese Veranstaltung gefiel jedem: „Wir fanden alles witzig; man sollte den Schauspielern etwas zurufen, und diese versuchten, dies in ihre Aufführung einzubauen“, erklärte uns Frau Zensen.
Für den nächsten Tag war geplant, eine Schiffsrundfahrt an der St. Hedwigs-Kathedrale zu machen. Danach ging es mittags zum Reichstagsgebäude, wo die Klasse bei einer Sitzung des Bundestages dabei sein durfte. Abends konnten sie sich selbst versorgen, das hieß, Pizza, Döner und Co. zu bestellen. Freiwillige durften auch mit Frau Zensen und Herrn Komander im Nicolaiviertel essen gehen. Anschließend konnten die Jungs Fußball schauen.
Am darauffolgenden Donnerstag besuchte die Klasse einen Workshop mit dem Namen „Jüdisches Leben in der NS-Zeit“. Und sie sah sich das Stelendenkmal (Holocaust-Mahnmal) an, das an die jüdischen Opfer der NS-Zeit erinnern soll. Nachmittags schaute sich die Klasse die „Story of Berlin“ an; diese Ausstellung erinnert an die DDR und den Mauerfall; dies war am Kuhdamm, nahe der Gedächtniskirche. Zum krönenden Abschluss der Klassenfahrt gingen alle abends um 19:00 Uhr Pizza essen und schlenderten durch Potsdam.
Frau Zensen bewertete: „Die Klassenfahrt war sehr entspannend, und wir hatten viel Glück mit dem guten Wetter dort. Das einzige Ärgernis war, dass es etwas laut im Hotel war.“ Herr Komander bestätigte diese Aussage. 

Fabian Weidlich (9b)
Stefanie Schacht (9b)

Klassenfahrt10a_01.JPG