Willkommen
Aktuell
Termine
Die Schule
Berufswahl
Freundeskreis
Links
Impressum
Berufswahlsiegel_Logo_klein_120x126
Schulpflegschaft
Frz. Austausch
Anmeldetermine 5.
Schulalltag
Frz. Austausch
Bücherei
Berufswahlsiegel
Anstrich 7b
Abschlußfahrt 10a
Sinfonie
Einschulung der 5.
Phänomenta

Französische Austauschschüler zu Besuch

Bonjour Allemagne

Frankreichaustausch_1

Am 01.12.2011 kamen 12 französische Austauschschüler und zwei Betreuerinnen aus Frankreich nach Halver und besuchten ihre deutschen Pendants. Zudem wurde bekannt gegeben, bei welchen Gastfamilien und Gastgebern die Austauschschüler in der nächsten Woche wohnen werden.

Am ersten Tag, dem 01.12.2012, kamen die Franzosen am Nachmittag in Halver an. Anstatt sofort nach Hause zu ihren Gastfamilien zu gehen, blieben diese noch in der Aula der Realschule Halver und spielten ein paar Kennlernspiele wie z.B. die „Reise nach Jerusalem“. Frau Stobbe erzählte uns, dass sie diesen Austausch jetzt schon zum 20. Mal durchgeführt hat: „Mir macht es sehr viel Spaß mit den deutschen und den französischen Kindern. Ich spreche sowohl Deutsch als auch Französisch mit den Schülern. Das macht besonders viel Laune. Außerdem ist es sicher auch sehr schön für die Schüler, da sie neue Bekanntschaften machen und dazu auch noch etwas lernen können.“
Außer den Kennlernspielen waren sie auch in der Stadt Halver und lernten ihre Gasteltern näher kennen. Während des einwöchigen Besuches wurden auch andere Unternehmungen durchgeführt. Die Franzosen und ihre Gastgeber waren in Hagen in der Bowling Halle.
Und zum Abschluss krönten die Franzosen ihren Aufenthalt mit einer Abschlussfeier in der Aula der Realschule Halver. „Es hat sehr viel Spaß gemacht. Ich würde es gern noch einmal machen. Wir haben soviel gemacht, es war sehr lustig. Romane und ich haben uns die Nägel lackiert und haben uns über Jungen unterhalten. Es war einfach richtig toll“, berichtete Joana F. aus der 9c, die glücklicherweise für eine erkrankte Schülerin aus der 8. Klasse eingesprungen war, so dass Romane bei Joana wohnen konnte.

Carolin Wüllner (9b)
Murat Mutlu (9a)
 

Frankreichaustausch_2